Pfarrei Maria von den Aposteln - Mönchengladbach-Neuwerk
http://pfarrei-maria-von-den-aposteln.kibac.de/index.html?mode=detail&action=details&siteid=1031071&type=event&nodeid=9acf65b8-ebb3-4718-99f8-35c149e71073
Bilderfries
Video
 

Veranstaltungen

29.05.2016 | 18:00

„Im grünen Wald ich neulich saß“ - geistl. u. weltliche Frühlingsmusik

Es singt das Ensemble Trutz Nachtigall  Mehr

03.06.2016 | 18:30

Feier zum Patrozinium

Herz Jesu Bettrath  Mehr

06.06.2016 | 19:30 - 21:00

Bibelgespräch

im Kloster Neuwerk  Mehr

10.06.2016 - 11.06.2016

Tag der Katechese

in der Pfarrei Maria von den Aposteln  Mehr

20.06.2016 | 19:00 - 21:00

Filmabend am Weltflüchtlingstag

„Der Marsch“  Mehr

21.06.2016 | 19:30 - 21:00

Aus den Wurzeln wächst die Kraft

Elterngruppe im Kloster Neuwerk  Mehr

01.07.2016 | 16:00 - 19:00

Anmeldung zum Kommunionkurs 2017

 
 
Logo Ökumene

Vollbild Logo ÖkumeneGalerie logo klosterkirche schrift-161x134

 
 

 

27.04.2016, 19:30 - 21:00 · Mönchengladbach-Neuwerk

Die Reformation – eine ökumenische Angelegenheit

Die Reformation – eine ökumenische Angelegenheit

27. April 2016, 19.30-21.00 Uhr, Kloster Neuwerk

1517-2017: Seit fast 500 Jahren hat die protestantische Reformation Luthers und Calvins die kirchliche Landkarte Europas verändert. Reformation und kath. Gegenreformation wurde viele Jahrhunderte als Gegensatz verstanden. Was lange zu kurz kam, war ein Blick auf das Gemeinsame. Die jüngere Reformationsforschung hat gezeigt, wie eng die Reformation und die katholische Reform des Konzils von Trient (1545-1563) miteinander verbunden sind. Beiden Reformbewegungen ging es um einen lebendigeren Glauben, kirchlichen Aufbruch und das Wirken des Christentums in der Gesellschaft. So waren katholische und evangelische Kirchen in allen historischen Konflikten eigentlich eher wie streitende Schwestern im Geiste. Ein gemeinsamer Blick auf die Aufbruchbewegungen des Reformationszeitalters kann viele Anregungen und Perspektiven für das ökumenische Gespräch der Gegenwart bieten.

Vortrag Pfarrer Till Hüttenberger: Die evangelische und katholische Reformation im 16. Jahrhunderts in ökumenischer Perspektive;

Kovortrag Pastoralreferent Harald Brouwers: Vom Konzil von Trient zur Ökumene heute. Mit anschließendem Gespräch.

 

Förderkreis Klosterkirche Neuwerk
Schwestern Salvatorianerinnen e.V.
Dammer Str. 165
41066 Mönchengladbach
Tel. 02161–668–0 / Fax: 02161–668–2599
E-Mail: esther.strauss@salvatorianerinnen.de
E-Mail: marianne.stracke@salvatorianerinnen.de
www.klosterkirche-neuwerk.de

Führungen durch die Klosterkirche:
Für geschlossene Gruppen auf Anfrage und nach Vereinbarung

Ziele des Förderkreises
Neben der Mitverantwortung für den weiteren Erhalt der Klosterkirche in der Zukun" ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades der Klosterkirche über Neuwerk hinaus ein wesentliches Anliegen.
Die Kirche soll im Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit die Aufmerksamkeit und den Stellenwert erhalten, der ihr als historisches Kleinod, als zweitältestes Bauwerk Mönchengladbachs und damit als wichtiges Kulturgut gebührt.

Wenn Sie Mitglied im Förderkreis werden oder uns durch eine Spende unterstützen möchten:
Bankverbindungen
Stadtsparkasse Mönchengladbach
Konto Nr. 6593
BLZ 310 500 00
SWIFT/BIC: MGLSDE33
IBAN: DE44 3105 0000 0000 0065 93
oder Volksbank Mönchengladbach
Konto-Nr. 100 505 9018
BLZ 310 605 17
SWIFT/BIC: GENODED1MRB
IBAN: DE66 3106 0517 1005 0590 18


Details zu dieser Veranstaltung

Termin

27.04.2016, 19:30 - 21:00


Veranstaltungsort

Kloster Neuwerk
Dammer Str. 165
41066 Mönchengladbach-Neuwerk


 
Test